Gemeinsame Presseerklärung

One Billion Rising 2020

Am Freitag, den 14. Februar 2020 findet der Aktionstag One Billion Rising statt. Der internationaler Aktionstag richtet sich gegen Gewalt an Mädchen* und Frauen*.

Die Kontakt- und Koordinierungsstelle Mädchenarbeit im Land Brandenburg KuKMA und der Landesverband AndersARTiG e.V. verstehen sich als Institutionen, die für die Gleichberechtigung aller Geschlechter einstehen. Wir setzen uns dafür ein, daß die Belange von Mädchen* und Frauen* in Brandenburg sichtbar werden und bleiben und daß spezifische Angebote und diskriminierungsarme Erfahrungsräume erhalten und ausgebaut werden.

Die Zahlen zur Gewalt an Mädchen* und Frauen* bleiben seit Jahren alarmierend. Die „Lagedarstellung Häusliche Gewalt im Land Brandenburg 2018" des Landeskriminalamtes verzeichnete 3.131 Fälle von häuslicher Gewalt gegen Frauen - das entspricht einem Anteil von 71,8 Prozent. Bei 2.118 der weiblichen Opfer war der Täter laut Statistik der Ehemann, Lebensgefährte oder Ex-Freund.

In einer Studie von LesMigras und der Lesbenberatung Berlin wurden 4.500 lesbische Frauen zu ihren Gewalterfahrungen befragt. 65 Prozent der Befragten gaben an, in der Öffentlichkeit von Fremden beschimpft oder beleidigt worden zu sein. 18 Prozent wurden im öffentlichen Raum körperlich angegriffen und 22 Prozent haben sexualisierte Übergriffe im öffentlichen Raum erlebt.

Zu Gewalttaten gegenüber Trans* und nicht-binären Personen fehlen bisher Zahlen, da diese Taten nicht von homo- oder bifeindlichen Vorfällen getrennt aufgenommen werden und zudem, da die Meldebereitschaft der Betroffenen oder denjenigen die solche Taten beobachten, als gering eingeschätzt wird. Es gaben jedoch in einer Erhebung der EU-Grundrechteagentur 58 Prozent der befragten trans* und transsexuellen Personen aus Deutschland an, in den zurückliegenden zwölf Monaten diskriminiert oder belästigt worden zu sein.

In den letzten Jahren sind die Zahlen der dokumentierten Gewalttaten gestiegen. Dies muß nicht bedeuten, daß die Anzahl der Taten gestiegen sind, sondern vielmehr, daß sich Betroffene häufiger trauen diese anzuzeigen. Durch das steigende Bewusstsein gegenüber dem Thema, steigt auch der Mut der Betroffenen, ihre Rechte wahrzunehmen und sich zu wehren. Aufgrund dessen sind Aktionstage wie „One Billion Rising" besonders wichtige Aktionen auf dem Weg zu einer geschlechtergerechten Gesellschaft.

In diesem Sinne laßt uns gemeinsam unsere Stimmen gegen jede Gewalt an allen Mädchen* und Frauen* erheben und Position für ein gleichberechtigtes Miteinander in Brandenburg und überall beziehen!

Unterstützung bei Gewalttaten & Diskriminierung bieten folgenden Stellen:

Kontakt zu den Organisationen

Kontakt- und Koordinierungsstelle für Mädchenarbeit im Land Brandenburg KuKMA
Bianca Strzeja
Schulstraße 9 | 14482 Potsdam
Telefon: 0331 – 5813-241
Mobilfunk: 01578 – 7914364
E-Mail: info@kukma.de
Internet: www.kukma.de

Landesverband AndersARTiG e.V.
Nadine Bochert-Apfelbacher & Lars Bergmann
℅ Regenbogenkombinat Brandenburg
Dortustraße 71A | 14467 Potsdam
Telefon: 0331 – 2019888
E-Mail: mail@andersartig.info
Internet: www.andersartig.info

Drucken