Politische Interessenvertretung & Networking

LSBTIQ-Emanzipationsarbeit im Land Brandenburg

"Niemand darf wegen seiner sexuellen Identität bevozugt oder benachteiligt werden" (Artikel 12, Absatz 2 der Verfassung des Landes Brandenburg).

Politische InteressenvertretungWer was bewegen will, braucht Unterstützung. Das Land Brandenburg bietet für die LSBTIQ-Emanzipationsarbeit, wie man an der Verfassung sieht, gute Voraussetzungen. Die Landeskoordinierungsstelle für LesBiSchwule & Trans* Belange pflegt deshalb seit jeher gute Kontakte zu politischen Akteur_innen im Land Brandenburg um gemeinsam dieses Staatziel mit Leben zu erfüllen. Aber nicht nur die fundamentalen Themen spielen in der politischen Arbeit eine Rolle. Viel öfter und viel konkreter können die "kleinen" Themen, wie Förderfragen, politische Unterstützung besprochen und gelöst werden. Die LKS bündelt die in Beratung und Vernetzung auflaufenden Wünsche, Probleme und Bedarfe der Ehrenamtlichen sowie aus LSBTIQ-Gruppen und Vereinen. Mit unserer jährlichen Beratungsstatistik geben wir wichtige Impulse und Orientierungspunkte für gleichstellungspolitisches Handeln.

Drucken | Gefällt mir

Brandenburger Aktionsplan

zur Landtagswahl 2014

Zu anstehenden Wahlen auf Landes- und Kommunalebene haben wir gemeinsam mit den Brandenburger LSBTIQ-Gruppen und Vereinen den ersten Brandenburger Aktionsplan für sexuelle & geschlechtliche Vielfalt entwickelt. Der Aktionsplan ist Audruck der Forderungen an die Brandenburger Politik in der kommenden Legislaturperiode und unterbreitet Vorschläge für eine konsistente LSBTIQ-Politik im Land Brandenburg. [weiterlesen]

Drucken | Gefällt mir

Queerpolitischer Runder Tisch

im Land Brandenburg

Der Politische Runde Tisch in Brandenburg findet seit den 90er Jahren statt und bringt wesentliche Aktivist_innen der LSBTIQ-Community und Landespolitiker_innen zusammen. Der Politische Runde Tisch wird vom Ministerium für Arbeit, Soziales, Frauen und Familie zusammen mit der LKS ausgerichtet. Er bietet die Gelegenheit in die direkte Diskussion zwischen Staat und Gesellschaft zu gehen. (Derzeit findet der Politische Runde Tisch nicht statt, aber wir arbeiten daran, das Konzept erneut zu beleben.)

Drucken | Gefällt mir

Brandenburger Zahlen

zu LSBTIQ-Lebensweisen

Sowohl Politiker_innen als auch wir selbst in der LKS brauchen verläßliche Daten, um die richtigen Schlüsse zu ziehen. Über die Situation von LSBTIQ-Menschen im Land Brandenburg informiert die LKS in ihrem jährlichen Rechenschaftsbericht, der eine ausführliche Statistik der Beratungsanfragen und der Problemfelder enthält. Ebenfalls unterstützen wir die Durchführung neuer Studien und tragen wissenschaftliche Untersuchungen zusammen, um sie für alle nutzbar zu machen.

Drucken | Gefällt mir

Nützliche Downloads

rund um Politik und Gesetze