Das Team von AndersARTiG

Vorstand und Mitarbeiter_innen

Der Landesvorstand besteht im Landesverband derzeit aus vier Personen. Er wird für zwei Jahre gewählt. Der Vorstand ist zwischen den Mitgliederversammlungen beauftragt den Landesverband rechtlich zu vertreten und geschäftsführend zu leiten. Der Landesvorstand tagt in der Regel monatlich, unsere Sitzungen sind mitgliederöffentlich, d.h. alle Mitglieder sind herzlich eingeladen, daran teilzunehmen. Wann wir uns das nächste Mal treffen, erfahrt ihr

Ihr habt Fragen direkt an den Landesvorstand? Unter vorstand@andersartig.info erreicht ihr bequem alle Vorstände.

 

Landesvorstand

Anja RindlerAnja Zachmann

Berufsschullehrerin für Deutsch, Wirtschaftslehre, Sozialkunde und Projektmanagement

Ich bin gebürtig aus Frankfurt (Oder), aber bereits seit 1996 in Potsdam. Dort traf ich dann 2002 auf AndersARTiG e.V.

Mein Geld verdiene ich als Berufsschullehrerin für Deutsch, Wirtschaftslehre, Sozialkunde und Projektmanagement im BBW im Oberlinhaus. Ansonsten versuche ich mich mit Handball, Laufen, Radfahren und Schwimmen fit zu halten.

Bereits seit 2002 bin ich nun Mitglied von AndersARTiG und auch im Vorstand tätig. Schwerpunkte meiner Arbeit waren zu Beginn unser Schulprojekt, die Erarbeitung einer Lehrerhandreichung und damals auch die Erstellung unserer ersten Homepage.

Berufsbedingt muss ich aktuell leider etwas kürzer treten. Das Schulprojekt liegt mir natürlich weiterhin sehr am Herzen. Ansonsten habe ich ein Auge auf unsere Finanzen und baue grad ein neues Projekt mit auf – was, wird an dieser Stelle aber noch nicht verraten :)

E-Mail: anja.zachmann@andersartig.info

 

Eric HeinEric Hein

Selbstständiger Friseur

Mein Name ist Eric Hein. Ich habe während der Tour 2000 den Weg zu AndersARTiG gefunden und arbeite seit 2004 im Landesverband AndersARTiG als Vorstand. Seit 2009 bin ich Vorstandssprecher.

Ich habe mich von Anfang an stark in den Aufklärungsprojekten engagiert.  Und immer noch bin ich der Meinung, dass eben diese wichtiger denn je sind. Die politischen Strukturen des Landes Brandenburgs gehören ebenfalls zu meinen ehrenamtlichen Aufgaben und  sind stets ein spannendes Feld.

E-Mail: eric.hein@andersartig.info

 

 Lämmchen ZielFranzisko Ziel

Hallo, mein Name ist Franzisko, oft auch Lämmchen genannt. Ich habe über die jährlich stattfindende LesBiSchwule T*our AndersARTiG e.V. kennen und lieben gelernt.

Durch mein Studium in Frankfurt (Oder) bin ich auf die Notwendigkeit der Sichtbarmachung und Einsatz für die Belange der LSBTQI* Menschen in Brandenburg aufmerksam geworden und habe mich schnell entschlossen, genau dort selber anzusetzen.

Seit November 2013 bin ich im Vorstand tätig und möchte die Angebote wie Beratung, Aufklärung und Vernetzung in_von der Community unterstützen.

Gern könnt ihr euch auch an mich wenden.

E-Mail: franzisko.ziel@andersartig.info

 

Tina HeweltTina Tzi Hewelt

Student_in der Psychologie und Gender Studies

Im Jahre 2006 mit zartem Alter habe ich AndersARTiG e.V. entdeckt und angefangen, mich ehrenamtlich zu engagieren. Aus der anfänglichen Liaison wurde offensichtlich eine ernst zu nehmende Lebensabschnittspartnerschaft!

Ich mag die ehrenamtliche Arbeit, sei es die Mithilfe im Schulprojekt, die Begleitung der LesBiSchwulen T*ouren, all die vielen weiteren Einblicke und bisher ergriffenen Möglichkeiten mich einzubringen. Und nicht zu vergessen die 2011 von mir aufgenommene Vorstandstätigkeit.

Was mich reizt? Meine Interessensschwerpunkte sind es, die Vielfalt von sexuellen Orientierungen und Geschlechtsidentitäten in der Gesellschaft selbstverständlicher zu machen und pädagogische Konzepte zu finden, um Menschen unterschiedlichen Alters an diese Themen heranzuführen. Die Arbeit bei AndersARTiG bietet mir hierfür zum Einen inhaltlichen Input und stetige Weiterbildung, zum Anderen die Möglichkeit zur praktischen Intervention, im sozialen und im politischen Rahmen.

E-Mail: tzi.hewelt@andersartig.info

 

Hauptamtliche Mitarbeiter_innen

Lars BergmannLars Bergmann

Leiter der Landeskoordinierungsstelle für LesBiSchwule & Trans* Belange

Seit 2011 ist Lars Bergmann der Projektleiter der Landeskoordinierungsstelle für LesBiSchwule & Trans* Belange des Landes Brandenburg. Er war davor seit 2006 Landesgeschäftsführer des Jugendnetzwerk Lambda Berlin-Brandenburg, ist also in der LSBT-Arbeit bereits mit einigen Wassern gewaschen.

Wenn Lars nicht für die LKS unterwegs ist, spielt er gerne Klavier, wandert durch die Mark Brandenburg oder tut irgend was anderes. Lars kann eigentlich nie nichts tun. Nebenher engagiert sich Lars ehrenamtlich als Mitglied in zahlreichen Vereinen in Brandenburg und Berlin. Im Zentrum seiner Arbeit steht das Engagement für Gleichberechtigung aller Menschen am gesellschaftlichen Leben. Dogmatische Handlungsweisen sind ihm ein Greuel. Im Zentrum steht dabei, Menschen in ihrer Identitätsfindung zu unterstützen und sie zu selbstverantwortlichem und selbstbewußtem Handeln zu ermutigen und hinzuführen.

E-Mail: Lars.Bergmann@lks-brandenburg.de

 

Kris FritzKris Fritz-Stehr

Studentische_r Mitarbeiter_in der LKS Brandenburg

Seit Januar 2013 ist Kris studentische_r Mitarbeiter_in der Landeskoordinierungsstelle für LesBiSchwule & Trans* Belange des Landes Brandenburg. Wenn Kris nicht gerade für die LKS in Bewegung ist, studiert er_sie an der Humboldt-Universität Erziehungswissenschaften. Besonders am Herzen liegen ihm_ihr Themen wie Emanzipation und Aufklärung von und bezüglich LSBTIQ, wobei insbesondere queere (= nicht binäre) und trans* Belange für ihn_sie eine wichtige Rolle spielen. Motivation ist dabei das Streben nach einer sozial gerechteren Gesellschaft, in der jede_r nicht mehr für das vermeintliche Anderssein ausgegrenzt wird, sich frei genug fühlt, die eigene Identität zum Ausdruck zu bringen und in der jedem Menschen auch die entsprechenden Mittel und Bedingungen zur Verfügung stehen um dieses tun zu können.

E-Mail: Kris.Fritz@lks-brandenburg.de

 

Sven Jakob BrandenburgSven Jakob Brandenburg

Projektleiter Queer Haven - Netzwerk für Queer Refugees im Land Brandenburg

Seit Oktober 2016 ist Sven Jakob Brandenburg Projektleiter der Fachberatungsstelle „Queer Haven" für Queer Refugees im Land Brandenburg. Nachdem er sich zuvor ein Jahr lang ehrenamtlich für die Rechte von LSBTI-Geflüchteten in Berlin eingesetzt hatte, führte sein Weg ihn schließlich zum Landesverband AndersARTiG, um dort die neugegründete Fachberatungsstelle für Geflüchtete aufzubauen.
Queere Themen begleiten Sven schon eine gefühlte Ewigkeit. Er hat in Berlin und in den USA Soziologie, Philosophie und Kulturwissenschaften studiert und sich innerhalb der Wissenschaft zunächst jahrelang an den Debatten rund um Trans- und Intersexualität beteiligt. Da Forschung aus seiner Sicht aber kein Selbstzweck sein sollte, hat er sich immer auch als Aktivist betrachtet. Umso mehr freut es ihn, mit Queer Haven an der Schnittstelle von LSBTI-Community, Politik und Verwaltung mit dazu beitragen zu können, dass Gleichberechtigung, gesellschaftliche Teilhabe und Gewaltschutz für LSBTI-Geflüchtete keine leeren Versprechen bleiben.
Als Wahlbrandenburger freut es ihn außerdem, vor der eigenen Haustür aktiv sein zu können. Wenn er nicht in Sachen LSBTI unterwegs ist, paddelt er gern auf den schönen Brandenburger Gewässern oder buddelt im sandigen Garten.

E-Mail: Sven.Brandenburg@queerhaven.info

 

Drucken | Gefällt mir