Der CSD rollt durch Potsdam!

Fahrrad-CSD am 30. Juli

Mit der Corona-Pandemie kam nicht nur die Notwendigkeit des Abstandhaltens auf, nein, leider mußten auch viele Veranstaltungen in der LSBTIQ-Community abgesagt werden.
CSDs konnten gar nicht oder nur stark verkleinert stattfinden. Clubs, Bars, Cafés und Orte der Zusammenkunft haben erst seit kurzem wieder geöffnet oder müssen aus Sicherheitsgründen noch geschlossen bleiben. Online-Prides versuchen die Lücke zu füllen, aber die Organisator*innen des ersten Pride on Bike in Potsdam sind der Überzeugung, daß die bunten Menschen auf die Straße zum Demonstrieren gehören!

Denn:

Trotz weltweiter Pandemie steht die Welt nicht still! Wir erleben in den USA und weltweit die größten Bürgerrechtsproteste der jüngeren Geschichte. Wir erleben in Polen, wie Queer-Feindlichkeit und Ausgrenzung Staatspolitik sein können und ganze Gesellschaftsgruppen marginalisiert. Wir erleben, daß Gewalttaten gegen LSBTIQ-Menschen in Deutschland einen neuen Höchststand erreicht haben.

Kurzum: es gibt vieles wofür es sich lohnt einzustehen!

Die Organisator*innen

Wir, das sind Saskia, Julia und Sebastian wollen 2020 nicht ohne einen kleinen CSD in Potsdam verstreichen lassen. In der Gemeinschaft sind wir stark und deswegen laden wir euch zu unserem Fahrrad-CSD durch Potsdam ein!

Wann?

Donnerstag, 30. Juli 2020, um 18.30 Uhr.

Wo?

Der Start ist am Luisenplatz in Potsdam. Wir enden auf der Freundschaftsinsel und fahren vorher einmal durch Potsdam (die Route veröffentlichen wir noch)

Wer?

Ihr und wir! Bringt Euch, Eure Freunde, Familie, Regenbogenfahren und Euren Nasen- und Mundschutz mit. Safety First!

Was?

Wir möchten mit euch durch die Stadt fahren und sie damit bunter machen. Aus Sicherheitsgründen verzichten wir auf Rednern oder große Kundgebungen, wir möchten bunt, kreativ und fahrend protestieren. 2020 war schon anstrengend genug, wir möchten mit euch friedlich und solidarisch in der Gemeinschaft zusammenkommen.

Sicherheitshinweise:

Wir vertrauen der Wissenschaft und keinen Absolvent*innen der YouTube-Universität, deswegen bitten wir alle um Beachtung der AHA-Formel: Abstand! Hygienemaßnahmen! Alltagsmaske!

Wir sind solidarisch mit unseren Mitmenschen und passen deswegen noch etwas mehr auf.
Für Musik wird gesorgt sein, für gute Laune und Mitfahrende sorgt IHR!

Weitere Informationen: 

Hier geht's zur Facebook-Veranstaltung

Drucken