Trans* in Potsdam

Fachtagung der DGTI

Die Deutsche Gesellschaft für das Transidentität und Intersexualität bietet am 5. und 6. Oktober 2019 die Tagung Trans* in Potsdam 2019.

Neben Informationen und Austausch für transidente, transsexuelle, transgender (trans*) und intersexuelle Menschen, Angehörige, Beratende, Jobvermittelnde und Fachkräfte aus Betreuung, Pädagogik, Medizin, Therapie und Integrationspolitik reden wir über:

  1. Die dritte Option, der dritte Personenstand bzw. rechtliches Geschlecht ist da: §45b Personenstandsgesetz, praktische Anwendung und verfassungsrechtlicher Hintergrund.
  2. Trans* im Recht und Politik: Referentenentwürfe, was kommt als nächstes, was könnten wir tun ? Verbot von Konversons“therapien“.
  3. Die ICD-11 kommt, wie sieht es da in Zukunft bei den Krankenkassen aus?
  4. Zunehmende verbale und körperliche Gewaltbereitschaft gegen Minderheiten: Phänomen, Anzeigen trans*feindlicher Straftaten, Hilfsangebote
  5. Trans* und Religion, Trans* im Sport,
  6. Gesundheitsversorgung. Akzeptanz für trans* und intersexuelle Kinder und Jugendliche.
  7. Nach der GaOP: Vertrauen zu Ärzt_innen, Vorsorgeuntersuchungen.
  8. Dr. Noorman von der Dussen ist der Pionier für gesichtsfeminisierende Operationen in Europa und die Meoclinic in Berlin mit Dr. Steiert und Dr. Daverio die erste Adresse für trans* Mann Operationen. Wir haben sie auf der Tagung

Vorträge, Podiumsdiskussionen und Workshops bilden die ganze Vielfalt sozialer und gesundheitlicher Herausforderungen ab. Durch Ihre Teilnahme tragen Sie dazu bei, sich den bestehenden Bedingungen besser stellen zu können oder die Akzeptanz in Ihrem Arbeitsbereich zu erhöhen.

Anmeldung und alle weiteren Informationen gibt es auf www.transinpotsdam.de

Drucken